tropft nicht

ruß- und raucharm

gütegesicherte Rohstoffe

Innovationen der Gütegemeinschaft Kerzen

Die Gütegemeinschaft Kerzen steht für Qualität und Fortschritt im Bereich Kerzenherstellung.

Nachfolgend finden Sie einige der Innovationen, die wir in den letzen Jahren realisiert haben.

2019

Flächendeckende Stichprobenprüfungen im Handel von allen Stumpenkerzen mit RAL-Gütezeichen quartalsweise

2018

Die DEKRA testet die App zur Flammhöhenmessung mit dem iPad.

Möglicherweise wird diese Messmethode ab 2020 Gütezeichenstandard.

2017

Flächendeckende Stichprobenprüfungen im Handel von allen Teelichten mit RAL-Gütezeichen quartalsweise.

Berücksichtigung der BGH Entscheidung zu „tested by LGA“ aus dem Jahr 2016 im Gütezeichenumfeld.

RAL Gütezeichen für Kerzen

2016

Revision der Güte-und Prüfbestimmungen mit den Zielen:

Weitere Reduzierung der Schwermetallgrenzwerte nach dem Alara Prinzip

Erstmals Anforderungen an Entflammbarkeit von Kunststoffbehältnissen

Inkrafttreten: 01.01.2017

2015

Neue Güte- und Prüfbestimmungen seit 1.12.2015 in Kraft

Die Güte- und Prüfbestimmungen haben

  • eine vereinfachte Struktur
  • nur geringe inhaltliche Änderungen
    • ein neues Kapitel 041/2 „Lichte“
      • Änderungen nur bei
        • 2-3.2 Brennzyklen
        • 2-3.5 Brennmassenrückstand (Anhebung auf 3g)
  • eine klare Abgrenzung der „Teelichte“ wie folgt:

3-1 Geltungsbereich

Diese Besonderen Güte- und Prüfbestimmungen gelten für Teelichte.

Teelichte

  • haben einen Brennmassenkörper mit Außendurchmesser von 36 – 39mm und eine Höhe von maximal 17mm
  • enthalten keinen Zusatz von Duftstoffen, Farben oder Bienenwachs
  • werden in einem nicht brennbaren Behälter gebrannt, z. B. aus Metall, Glas oder Kunststoff. Der Behälter verhindert das Auslaufen der Brennmasse

Innerhalb dieses Geltungsbereiches müssen die Anforderungen des Gütezeichens Kerzen für das Produkt Teelichte erfüllt werden.

Güte- und Prüfbestimmungen für Kerzen- RAL-GZ 041

Verabschiedung einer großen Revision der G&P

  • mit Präzisierung der Anforderungen an Dochte
  • und vollständiger Synchronisierung der Anforderungen an Duftkerzen mit den IFRA Standards

Inkrafttreten und Veröffentlichung nach Genehmigung durch den RAL (voraussichtlich im September 2015).

Entwicklung einer App zur präzisen Messung der Flammhöhe über die gesamte Brennzeit hinweg.

2014

Änderung der G&P

  • Wegfall des Mindestgewichtes für Teelichte bei Beibehaltung der Anforderungen an Flammhöhe und Mindestbrenndauer
  • Definition von anzuwendenden Prüfmethoden für Farben und Lacke

2013

Erprobungsprogramme für alternative Testmethoden betreffend PAK und Schwefel

Erneuerung der Anerkennung der Lieferanten für

  • Brennmassen
  • Farben und Lacke
  • Dochte
  • Duftstoffe

Mehr erfahren

Die Anerkennung stellt die Qualität in der Lieferkette sicher durch

  • Verpflichtung der Vorlieferanten auf Gütezeichen-Standards
  • Etablierte QM-Systeme der Vorlieferanten, die von der Gütegemeinschaft Kerzen e. V. überwacht werden

Erstmals werden Anforderungen an alternative Brennmassen und Brennmassengemische präzisiert.

Damit wird ein extrem hohes Niveau an Schadstoffarmut und nachhaltiger Gebrauchstauglichkeit realisiert.

2012

Die Anforderungen an Farben und Lacke werden verschärft.

Die Verschärfungen berücksichtigen

  • Die öffentliche Diskussion
  • Forderungen von NGO’s wurden als Gütezeichen-Standard eingeführt in Abwesenheit staatlicher Regelungen oder deutlich strenger als staatlich festgelegte Grenzwerte