RAL Gütezeichen für Kerzen

Gütegesicherte

Rohstoffe

RAL Gütezeichen für Kerzen

So hat eine RAL Kerze zu brennen – so nicht!

Erfahren Sie Mehr

Rohstoffe

Gütegesicherte

RAL Gütezeichen für Kerzen

Das

Candlelight-Dinner

RAL Gütezeichen für KerzenMehr dazu

– der Klassiker für Verliebte!

Dinner

Das Candlelight-

RAL Gütezeichen für Kerzen

Augen auf

beim Kerzenkauf!

RAL Gütezeichen für KerzenMehr dazu

Achten Sie auf das Gütezeichen Kerzen

beim Kerzenkauf!

Augen auf

tropft nicht

ruß- und raucharm

gütegesicherte Rohstoffe

Hilfreiche Tipps rund um die Kerze

  • Sicherheits- und Brennhinweise beachten

  • ausreichenden Abstand einhalten

    Gardinen, Dekoration, Zweige, …

  • Kerze nicht unbeobachtet lassen

  • Kerze auf hitzebeständigem, nicht brennbarem Untersetzer abbrennen

  • Luftzug vermeiden

    (Türen/Fenster/Bewegung)

  • Brennschüssel sauber halten

  • bei sichtbarer Rußentwicklung: Kerze löschen

    • ggf. Rand kürzen
    • ggf. Docht kürzen
  • Kerzenflamme ersticken, nicht ausblasen

    • Kerzenlöscher verwenden
    • Vorsichtig brennenden Docht in die Brennmasse tauchen und sofortwieder aufrichten (kein Rauchen)

Haushaltstipps für Kerzen

Kerzen bestehen aus Paraffin, Bienenwachs, Stearin oder Fett. Diese Stoffe (mit Ausnahme des Stearins) werden als Wachse bezeichnet und verändern je nach Temperatur ihren Zustand. Bei höheren Temperaturen werden Wachse weich, knetbar oder flüssig. Kälte hingegen macht sie hart und brüchig. Diese physikalischen Eigenschaften kann man sich im Umgang mit Kerzen im Haushalt zunutze machen.

Perfekt in Form

Die Kerze ist zu dick für den gewünschten Kerzenständer? Einfach kurz in kochendes Wasser tauchen – dann lässt sie sich problemlos einpassen.

Tipp: Kerzen mit dem RAL-Gütezeichen versprechen nicht nur gutes Aussehen. Auch Formen, Farbtöne, Abmessungen und die Beschaffenheit des Dochtes sind gleichbleibend und verlässlich.

Erhöhte Brenndauer durch Salzwasser und Kälte?

Wissenschaftliche Experimente haben gezeigt, dass das vorherige Eintauchen von Kerzen in Salzwasser oder das Lagern im Kühlschrank oder Tiefkühlfach keine nennenswerten Einflüsse auf die Brenndauer von Kerzen haben.

Tipp: Kerzen mit dem RAL-Gütezeichen brennen gleichmäßig ab und garantieren die auf der Verpackung angegebene Brenndauer.

Fleckenlos

Wachsflecken an metallenen Kerzenständern kann man ebenfalls mit Hitze zu Leibe rücken: im angeheizten Backhofen bei 100°C schmilzt das Wachs und lässt sich anschließend mit einem Lappen entfernen.

Wachsreste an gläsernen oder empfindlichen Kerzenständern oder Leuchtern kann man nach einem Bad in heißem (nicht kochendem!) Wasser einfach abwischen.

Auch Textilien lassen sich problemlos von Wachsflecken befreien, indem man sie beim Bügeln mit Löschpapier bedeckt und mit dem warmen Bügeleisen darüber fährt: das geschmolzene Wachs wird so vom Löschpapier aufgesaugt. Hartnäckige Reste können mit Lösungsmitteln (z. B. Waschbenzin) beseitigt werden.

Ist Wachs auf (Glatt-)Lederwaren getropft, kommt Kälte zum Einsatz: einfach ins Tiefkühlfach legen oder einen Eisbeutel auflegen. Sobald das Wachs erhärtet ist, lässt es sich (abhängig von der Beschaffenheit des Leders) leicht abnehmen. Auch ein Kältespray aus dem Baumarkt kann Abhilfe schaffen.

Tipp: Bei richtigem Gebrauch garantieren Kerzen mit dem RAL-Gütezeichen tropffreies Abbrennen und beugen so Wachsflecken vor.